Archiv der Kategorie: Performance

Wie kann man die Grafikkarteneinstellungen ändern, um seinen dedizierten Grafikprozessor mit Artlantis auf einem Windows-Computer zu verwenden?

Intel integrierte Grafikkarten auf Windows-Maschinen werden von Artlantis nicht unterstützt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass eine Vielzahl von unlösbaren Problemen von Anwendern mit integrierten Grafikkarten gemeldet werden.

Wenn Sie eine zusätzliche, dedizierte Grafikkarte in Ihrem Computer haben und Sie zwischen onboard und grafikkarte wechseln wollen, können Sie Ihre Einstellungen so ändern, dass die dedizierte Karte von Artlantis für eine verbesserte Leistung verwendet wird.

Wie kann man die Grafikkarteneinstellungen ändern, um seinen dedizierten Grafikprozessor mit Artlantis auf einem Windows-Computer zu verwenden?

Diese Schritte können von Computer zu Computer variieren, aber das Folgende ist eine gute Anleitung, wie Sie dies erreichen können.

Schritt 1

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop und wählen Sie Grafikeigenschaften. Dadurch wird das Intel Graphics and Media Control Panel geöffnet. Klicken Sie auf Erweiterter Modus und OK.

Schritt 2

Klicken Sie im nächsten Fenster auf die Registerkarte 3D und stellen Sie Ihre 3D-Einstellung auf Leistungsmodus. Klicken Sie auf Übernehmen.

Schritt 3

Wählen Sie nun die Registerkarte Power und stellen Sie die Power Plans auf Maximum Performance ein. Wenn Sie manchmal mit Ihrem Laptop nur mit Akku arbeiten, dann wählen Sie den Akku in der oberen rechten Ecke und stellen Sie ihn auch auf maximale Leistung ein. Klicken Sie auf Übernehmen.

Schritt 4

Schließen Sie das Intel Graphics Control Panel und klicken Sie mit der rechten Maustaste wieder auf den Desktop. Wählen Sie diesmal das Bedienfeld für Ihren dedizierten Grafikprozessor (normalerweise NVIDIA oder ATI/AMD Radeon).

Schritt 5

NVIDIA-Grafikkarten (für ATI Radeon-Karten, springen Sie zu Punkt 8)

Klicken Sie bei NVIDIA-Karten auf Bildeinstellungen mit Vorschau anpassen, wählen Sie Meine Einstellungen verwenden betonen: Leistung und klicken Sie auf Übernehmen.

  • Klicken Sie auf 3D-Einstellungen verwalten und öffnen Sie das Dropdown-Menü für Globale Einstellungen. Wählen Sie den leistungsstarken NVIDIA-Prozessor als Ihren bevorzugten Grafikprozessor aus und klicken Sie auf Übernehmen.
  • Öffnen Sie das Dropdown-Menü für Programmeinstellungen und klicken Sie auf Hinzufügen. Suchen Sie nach der Artlantis-Anwendung.

Der Standardspeicherort für Artlantis V5 ist C:/Program Files(x86) /Artlantis Studio 5.exe oder Artlantis Render 5.exe und doppelklicken Sie auf Artlantis Studio.exe oder Artlantis Render.exe (abhängig von Ihrer Lizenz), um es auszuwählen. Öffnen Sie das Dropdown-Menü in Schritt 2. und wählen Sie den leistungsstarken NVIDIA-Prozessor als bevorzugten Grafikprozessor für dieses Programm aus und klicken Sie auf Übernehmen.

ATI/AMD Radeon-Karten

HINWEIS: Es gibt eine große Variationsbreite in den Versionen des ATI/AMD Radeon Catalyst Control Center zur Anpassung der Einstellungen für diese Karten, so dass das Folgende eher als indikativ als tatsächlich angesehen werden sollte. Auch wenn sich Ihr Control Center von diesen Bildern unterscheidet, sind die Prinzipien die gleichen und Sie sollten in der Lage sein, ähnliche Optionen wie die hier beschriebenen zu finden.

  • Für ATI/AMD Radeon-Karten gehen Sie zu Grafik > PowerPlay – Set Plugged In und Batterie auf maximale Leistung. Klicken Sie auf Übernehmen.
  • Wenn dies für Ihre Grafikkarte zutrifft, gehen Sie zu Grafik > 3D und bewegen Sie den Schieberegler auf Leistung, damit er auf optimale Leistung eingestellt ist. Klicken Sie auf Übernehmen. HINWEIS: Diese Funktion ist möglicherweise nicht bei allen ATI-Modellen verfügbar.
  • Wenn Ihr Catalyst Control Center die Registerkarte Switchable Graphics hat, gehen Sie dorthin und suchen Sie nach Artlantis studio.exe oder Artlantis Render.exe und stellen Sie es auf High Performance ein. Klicken Sie auf Übernehmen.

Der Standard-Speicherort für Artlantis V5 ist C:/Program Files(x86) /Artlantis Studio 5 oder Artlantis Render 5 (abhängig von Ihrer Lizenz).